TSV Kastell blickt auf 2017 zurück

Zur alljährlichen Mitgliederversammlung lud der Tanzsportverein Kastell Dinslaken am vergangenen Sonntag in sein Vereinsheim.
Ganz oben auf der Tagesordnung stand ein besonders erfreulicher Punkt: Ehrungen. Zu ihrer 10-jährigen Vereinsmitgliedschaft wurden Alina Altena, Mechtild Kung und Sonja Lorek vom Vereinsvorsitzenden Christian Splettstößer beglückwünscht. Seit 15 Jahren dabei sind Lisa Denniger, Laura Denniger und Marina Pennings. Bereits 20 Jahre lang im Verein sind Antje Beyer, Elisabeth Lehmen-Klett, Claudia Schröder und Dorothee Weber. Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft wurden zuletzt Joanna Eckard, Ljalja Horn-Ivanisenko und Silke Krebbing geehrt.
Sportwartin Ina Ebert berichtete anschließend über die besonderen Ereignisse und Erfolge des Tanzjahres 2017. Den Schwerpunkt bildete der Bereich Jazz & Modern Dance. Mit der Mannschaft „Maravilla“, die im letzten Jahr ins Turniergeschehen einstieg, freute der Verein sich über eine neue Gruppe im Wettbewerbsbereich der Kinder. Die Jugendverbandsliga-Mannschaft „Sunshine“ wurde sensationell Norddeutscher Meister und auf der Deutschen Meisterschaft guter Sechster. In der Landesliga wurde die Formation „Aliento“, die erstmals an Turnieren teilnahm, Siebter. „Esperanza“ sicherte sich den Klassenerhalt in der Regionalliga, löste sich jedoch anschließend im Sommer auf. Einige der ehemaligen Mitglieder traten der Gruppe „Madley“ bei. „Madley“ schaffte es mit Platz 3 in der 2. Bundesliga zur Deutschen Meisterschaft und ertanzte sich dort per Relegation den begehrten Aufstieg in die 1. Bundesliga.
Im Bereich Solo/Duo fuhr der Verein mit den Tänzerinnen Lea Panknin und Marie Ebert zahlreiche Erfolge ein. Als Jugend-Duo wurden sie sowohl im Bereich Modern als auch im Jazz Deutsche Meisterinnen. Auch im Solo wurde Lea Deutsche Meisterin, während Marie ebenfalls vordere Platzierungen erzielte. Beide waren Teil des Kaders des Tanzsportverbands Nordrhein-Westfalen und nahmen an der Europameisterschaft in Prag wie auch an der Weltmeisterschaft im polnischen Rawa Mazowiecka teil.
Den Bereich Standardtanz möchte der TSV Kastell in Zukunft wieder ausbauen. Mehrere erfolgreiche DiscoFox-Workshops im Jahr 2017 waren bereits gute Maßnahmen dafür.
Nach dem Ausscheiden der langjährigen Kassenwartin Tetje Junior wurde Julia Vlainic von der Versammlung in dieses Amt gewählt. Als Stellvertretende Vorsitzende wurde Karina Proba wiedergewählt.
Große Ereignisse werfen bereits ihre Schatten voraus: Am 5. und 6. Mai richtet der TSV Kastell ein Jazz & Modern Dance-Turnierwochenende in der Hans-Efing-Sporthalle aus. Während am Samstag zum allerersten Mal die 1. Bundesliga in Dinslaken zu Gast sein wird, treffen sich am Sonntag die Kinderliga und die Regionalliga zum Wettkampf. Am 22. Oktober 2018 besteht der Tanzsportverein seit genau 40 Jahren; wie dieses Jubiläum gebührend gefeiert wird, soll nun geplant werden.