Esperanza bleibt Regionalligist

esperanza gevelsberg 2017Als letzte der Jazz and Modern Dance-Formationen des TSV Kastell Dinslaken hatte „Esperanza“ am Samstag ihr Saisonabschlussturnier zu bestreiten. In Ge-velsberg trafen sich die elf Mannschaften der Regionalliga West zum letzten Mal in diesem Jahr, um final über Aufstieg, Abstieg und Klassenerhalt zu entscheiden. Noch zu bangen hatte „Esperanza“, denn nach dem vorherigen Turnier standen sie im Gesamtklassement noch an der Grenze zum Relegationsplatz.
Erneut schaffte „Esperanza“ den Sprung in das Große Finale der besten sechs Teams. Hier sah das Wertungsgericht sie am Ende auf Rang 6. Dieses Ergebnis genügte, um die Dinslakenerinnen mit Trainerin Ljalja Horn-Ivanisenko auch in der Endabrechnung auf den 6. Platz vorrücken zu lassen und sich den damit sicheren Klassenerhalt zu holen. Somit wird die Mannschaft auch im nächsten Jahr in der Regionalliga, der höchsten Liga Nordrhein-Westfalens, starten.
Tabellensieger und somit Aufsteiger in die 2. Bundesliga ist „Release“ aus Brühl. Platz 2 belegte am Ende „Pirouette“ aus Voerde vor „IndepenDance“ aus Hilden.
Die TSV Kastell-Formation „Aliento“ konnte bei den letzten beiden Turnieren der Landesliga II nicht mehr antreten, da mehrere Tänzerinnen verletzungsbedingt ausfielen.