Von Kindertanz bis Disco Fox

Vereinspräsentation des TSV Kastell Dinslaken zeigte verschiedenste Tanzrichtungen vor vollen Rängen
Der TSV Kastell Dinslaken lud ein, in sein Angebot hineinzuschauen. Alle Tänzerinnen und Tänzer des Vereins – von Klein bis Groß – durften sich aus diesem Anlass am Samstag in der Hans-Efing-Halle vor zahlreichen Zuschauern mit ihren Darbietungen präsentieren. Diese waren an tänzerischer Vielfalt kaum zu überbieten.
Jazz and Modern Dance, Kindertanz, Gesellschaftstanz, Standard und Latein, Discofox und Hip Hop standen auf dem prallen Programm, durch das Ulrich Kese unterhaltsam und mit spannenden Infos zu den jeweiligen Tänzern und Gruppen moderierte. So staunte man im Publikum nicht schlecht, als Lea Panknin und Marie Ebert ihre im wahrsten Sinne „meisterlichen“ Choreografien präsentierten, mit denen sie in 2016 nicht nur Gewinnerinnen des Deutschlandpokals, sondern auch erfolgreiche WM-Teilnehmerinnen wurden. Ihr neues Programm, das mit Spannung erwartet wurde, zeigten die Jazz and Modern Dance-Formationen Maravilla, Sunshine, Aliento, Esperanza und Madley, die damit in der in Kürze startenden Turniersaison punkten möchten. Für Begeisterung sorgten auch die ganz Kleinen, die beim TSV Kastell ab 3 Jahren erste Tänze erlernen können. Die Hip Hop-Gruppe sorgte beim Publikum für Stimmung und wippende Füße und der Gesellschaftskreis zeigte, dass der Verein auch Paartanz zu bieten hat.
In den Pausen stärkte man sich am reichhaltigen Kuchenbuffet und tauschte sich angeregt über das Dargebotene aus. Über die vielen Zuschauer und die gute Resonanz freute sich insbesondere Christian Splettstößer, der erst wenige Wochen zuvor zum neuen Vereinsvorsitzenden gewählt wurde und die Veranstaltung daher auch noch zum Vorstellen nutzte. „Wir haben so viel tolles Feedback bekommen – die nächste Vereinspräsentation kommt ganz sicher“, verkündete er bereits optimistisch.

dancekids 2017 tanzmaeuse 2017 hip hop 2017
gesellschaftskreis 2017 alle Fotos von:
Andreas Hofmann
fortuna 2017